Prp-Behandlung in der Türkei

Ihren Wunsch nach dichtem und gesundem Haar können Sie mit der PRP-Behandlung in der Türkei erfüllen. Unsere Experten unterstützen Sie beim Vampirlifting, um die Ergebnisse Ihrer Haartransplantation deutlich zu verbessern.

Die PRP-Behandlung gegen Haarausfall ist eine risikoarme Therapie, bei der körpereigenes Blutkonzentrat (Platelet Rich Plasma) verwendet wird. Nachdem es zu einem Serum verarbeitet wurde, wird es dann in die kahlen Stellen am Kopf injiziert.

ANGEBOT IN 3 MINUTEN ERHALTEN

Mit unserem Online-Assistenten erhalten Sie in weniger als 3 Minuten eine kostenlose Analyse

Prp Treatment in Turkey

Vorteile der PRP-Behandlung

  • Steigerung der Lebensfähigkeit der Haarfollikel nach einer Haartransplantation (FUE mit PRP)
  • Schnellere Genesung nach einer Haartransplantation
  • Vitalisierung und Stimulation der transplantierten Haarfollikel nach einer Haartransplantation

Es dauert einige Zeit, bis die Spenderhaare in den Empfängerbereich verpflanzt werden. Die Aufrechterhaltung der Lebensfähigkeit der Haarfollikel in dieser Zeit ist wichtig. Daher werden die extrahierten Follikel in einer speziell zubereiteten Flüssigkeit gelagert und kühl gehalten.

In einem neuen Verfahren wird der Lagerflüssigkeit PRP zugesetzt, der positive Effekt ist sofort sichtbar. Eine PRP-Injektion wirkt sich positiv auf die Lebensfähigkeit der Haarfollikel aus, beschleunigt die Wundheilung und stimuliert die Haarfollikel für ein besseres und schnelleres Haarwachstum.

1

Schritt 1

Sammeln Sie das Eigenblut des Patienten.
2

Schritt 2

Zentrifugieren Sie das Blut.
3

Schritt 3

Verarbeiten und sammeln Sie die Blutplättchen.
4

Schritt 4

Injizieren Sie das PRP in die gewünschte Stelle.

Kundenrezensionen

Hallo zusammen, ich war in der Pixl-Clinic um meine Haartransplantation machen zu lassen und bin auf ein sehr erfahrenes Team gestoßen, das Ergebnis ist wirklich sehr schön geworden

"Caroline Becker"Vereinigtes Königreich

Ich hatte einen wirklich guten Aufenthalt in Istanbul, die Pixl-Klinik hat sich wirklich gut um mich gekümmert, was ich sehr geschätzt habe.

''Jakob Toma''Niederlande

Die Klinik war sauber und alle Maßnahmen von Covid-19 wurden angewendet und die Liebe zum Detail ist bestenfalls

''Susan Wright''Dänemark

Einen besseren Service kann man sich dann nicht wünschen. Service von höchster Qualität. Ich würde mehr als 5 Sterne geben, wenn ich die Wahl hätte.

'' Jahan Haris''Vereinigtes Königreich

Exzellenter Service, ich würde jedem empfehlen, der es vorzieht, eine Haartransplantation durchzuführen. Ich möchte dem gesamten Team der Pixl-Klinik danken

''Sabina Schmidt''Norwegen

Vorher-Nachher-Fotos

Häufig gestellte Fragen

Was ist plättchenreiches Plasma (PRP)?

Plättchenreiches Plasma oder PRP ist eine Art der regenerativen Injektionstherapie zur Behandlung vieler Weichteilverletzungen (Sehnen und Bänder).

Wie wird eine PRP-Therapie durchgeführt?

Bei der PRP wird Blut aus einer Armvene entnommen und in eine spezielle Zentrifuge gegeben. Die Blutplättchen werden von den restlichen Bestandteilen des Blutes getrennt. Die Plättchen werden mit einem speziellen Substrat kombiniert, um die Effekte zu verstärken. Dieses wird dann in die verletzte oder schmerzende Stelle injiziert. Sobald die Heilung erfolgt ist, sollten die Schmerzen im Laufe von einigen Wochen nachlassen.

Ist das dasselbe wie eine Kortisonspritze?

Nein. Kortison-Injektionen sind ein synthetisches Kortikosteroid, das in die Gelenke oder Weichteilbereiche gespritzt wird, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Kortison-Injektionen in begrenzten Mengen können zwar hilfreich sein, ändern jedoch nicht die zugrunde liegende Ursache (Krankheitsverlauf) und müssen daher oft wiederholt werden. Es gibt viele dokumentierte Risiken von „zu viel Kortison“ und einer Unterdrückung des Immunsystems. PRP beinhaltet die Verwendung von Eigenblut des Patienten, das natürliche Wachstumsfaktoren enthält, die die Regeneration von Gewebe fördern und Entzündungen reduzieren. PRP soll eine kurative Behandlung sein, Kortison jedoch nicht. PRP hat nicht die gleichen Nebenwirkungen wie Kortison.

Welche Erkrankungen des Bewegungsapparates können mit PRP behandelt werden?

Nacken- und Rückenschmerzen, Schulterschmerzen, Rotatorenmanschettenverletzungen, Knieschmerzen, Kniebursitis, Tennisarm, Golferarm, chronische Knöchelschmerzen, Achillessehnenentzündung, Hüftschleimbeutelentzündung.

Woher weiß ich, ob ich ein Kandidat für PRP bin?

Vor jeder Behandlung ist ein Beratungsgespräch erforderlich. Das Beratungsgespräch beinhaltet eine umfassende Sichtung Ihrer Beschwerden, Anamnese und eine gründliche Untersuchung. Diagnostische Studien werden zum Zeitpunkt der Konsultation überprüft und/oder angeordnet, um die Ursache Ihrer Beschwerde(en) zu ermitteln. Sobald eine Diagnose gestellt wurde, bespricht die Pixl Clinic die Behandlungsoptionen mit Ihnen, einschließlich der Frage, ob Sie ein Kandidat für PRP sind. Oft werden zuerst andere nicht-chirurgische Behandlungen versucht. PRP ist oft nur ein Element eines umfassenden Behandlungsprogramms.

Wie lange dauert die Durchführung von PRP?

Je nach Anzahl der zu behandelnden Bereiche sind die meisten Eingriffe in 30 – 45 Minuten abgeschlossen.

Ist PRP schmerzhaft?

Während die Schmerztoleranzen bei jedem variieren, berichten die Patienten von leichten bis mittelschweren Beschwerden bei PRP-Injektionen. Eine Nadel wird verwendet, um zunächst Blut aus einer Vene im Arm zu entnehmen, und dann werden kleine Nadeln verwendet, um die eigentliche(n) Injektion(en) durchzuführen.

Woher weiß ich, ob mir PRP geholfen hat?

Die Antwort darauf ist einfach. PRP „maskiert“ Ihre Schmerzen und andere Symptome wie Schmerzmittel nicht. Wenn Ihnen PRP geholfen hat, werden Sie einen Unterschied in Ihrem Gesamtschmerzniveau und Ihrer Funktion feststellen. Viele Patienten werden anfangs eine Zunahme des Gesamtschmerzniveaus feststellen, aber während des Heilungsprozesses wird erwartet, dass die Symptome im Laufe von durchschnittlich 4 bis 6 Wochen allmählich abklingen. Vieles hängt vom allgemeinen Gesundheitszustand, dem Alter, der Ernährung und dem Aktivitätsniveau des Patienten ab. Bei einigen Patienten können wiederholte Behandlungen erforderlich sein.

Wie lange hält die Wirkung von PRP an?

Das ist bei jedem anders. Vieles hängt vom zugrunde liegenden Krankheitsprozess ab und davon, ob eine wiederkehrende Verletzung des betroffenen Bereichs aufgetreten ist. Es ist unmöglich vorherzusagen, ob und wann bei einer bestimmten Erkrankung weitere Behandlungen erforderlich sind. In einigen Fällen kommen die Patienten Monate oder Jahre später für wiederholte PRP-Injektionen zurück.

Ist PRP experimentell?

Die meisten Versicherungsträger halten PRP für studienbegleitend, da nicht genügend große Studien zu PRP durchgeführt wurden. Wie andere neue Medizintechnik entwickelt sich die Wissenschaft hinter PRP noch. Es gibt zahlreiche Studien der Stufen I und II, die die Sicherheit und Wirksamkeit der Anwendung bei bestimmten Erkrankungen des Bewegungsapparates belegen.